AlphorniadeBalderschwang.

01.06. – 03.06.2018

Zum Auftakt der Wandersaison wird die Bergwelt zur Naturbühne für rund 40 Alphornbläser aus ganz Deutschland.

Mal posaunen die Bläser vom Gipfel des Gelhansekopfes hinab ins Tal, mal von der Lenzenberghütte.

Von einer Bergflanke zur anderen schallen die Alphörner, deren Klänge 500 bis 1000 Meter weit zu hören sind, erklärt Sepp Steurer, begeisterter Alphornbläser und Mitinitiator der Veranstaltung.

Einst sollen die Hirten mit dem Alphorn, dem „Handy der Urzeit“, Nachrichten übermittelt haben.

Auch das lässt sich in Balderschwang an diesem Wochenende erleben, wenn der Weckruf quer durch das Balderschwanger Tal, von Alphorn zu Alphorn getragen wird, bis sich die Gruppen im Ortskern zum großen Finale treffen.