Wildgehege Allgäu

Streicheleinheiten für Oskar

Ein eigenes Wildgehege im Allgäu - 2015 konnte dieser lang ersehnte Wunsch vom Jäger und Seniorchef Rudi Torghele dank einiger befreundeter Jäger und vieler engagierter Paten verwirklicht werden. Direkt am Hotel befindet sich nun unser hauseigenes Gehege mit Rotwild. Hirsch Oskar freut sich übrigens immer über ausgiebige Streicheleinheiten.
Das Rotwild erkennt man leicht an seinem großen und weitverzweigten Geweih, welches allerdings nur von den männlichen Tieren getragen wird und jedes Jahr aufs Neue nachwächst. Zwischen Februar und April wird das alte Geweih abgeworfen und die Neubildung setzt kurz danach ein. Nach etwa 140 Tagen ist das Geweih schließlich fertig ausgebildet.

Dann wird das während des Wachstums von einer samtartigen Haut umzogene Geweih von dieser sogenannten Basthaut durch Reiben an Baumstämmen entfernt.

5 Gehminuten vom Hotel entfernt finden Sie das schottische Hochlandrind, eine Rasse des Hausrindes - auch Highland Cattle oder Kyloe genannt. Als älteste registrierte Viehrasse wird sie seit 1884 aufgeführt. Auf allen Wanderwegen rund um das Hotel stoßen Sie außerdem auf das Allgäuer Braunvieh. Auf einigen Almen können Sie sogar den Ablauf der Bergkäseproduktion miterleben.

 

Ansitz oder Pirschjagd mit dem Senior Chef

Ein Erlebniss der besonderen Art


Unser Seniorchef Rudi bringt Ihnen gerne die Natur und Tierwelt rund um das Hotel BergBlick näher. Erleben Sie spannende Pirsch- und Jagdmomente in unberührter Natur in und um unser Wildgehege.

Bei Interesse einfach an der Rezeption melden.

 

 

Zurück